Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Schanze

Der Bergisel ist geologischer Endpunkt einer Gletschermoräne...

 

geschichte

 

 

  • 1809: Hauptschauplatz der Tiroler Freiheitskämpfe unter der Führung von Andreas Hofer
  • 1906: wurde der „Ski-Club Innsbruck“ gegründet, dessen Mitglieder auf verschiedenen Schneeschanzen in der Umgebung von Innsbruck den Skisprung-Sport ausübten
  • 1908: baute der SCI eine feste Schanzenanlage am „Husslhof“. Bereits dort fanden internationale Wettkämpfe statt.
  • 1927: Erstes Bergisel Springen (23. Januar) auf der Naturschanze, Weite des Siegers: 47,5 m
  • 1933: Erster Umbau der Schanze - weitester Sprung: 74 m
  • 1949: Neubau nach Plänen der 30er Jahre
  • 1952: Erste Vierschanzen-Tournee mit Springen in Innsbruck am 3. Januar 1953
  • 1964: Olympische Winterspiele in Innsbruck, Schanzen Ausbau und Umbau
  • 1976: Olympische Winterspiele in Innsbruck, Schanzen Ausbau und Umbau
  • 1985: die Großschanzen-Wettbewerbe der Nordischen Skiweltmeisterschaft werden auf der Großschanze am Bergisel durchgeführt
  • 1988: Papstbesuch mit Messe im Stadion
  • 2001: Neubau der Sprunganlage durch den Österreichischen Skiverband
  • 2001/02: Jubiläums-Vierschanzen Tournee (50.)
  • 2002: Offizielle Eröffnung (14. September)
  • 2005: Universade Innsbruck-Seefeld
 

Vierschanzentournee Innsbruck 2018

3.1.2018: Qualifikation

4.1.2018: Wettkampf

Join us!

 


 

Panoramatour

Erleben Sie imposante Eindrücke - Panoramabilder vom Bergiselspringen 2011.

 

pano3