Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Die FIS Nordische Ski Weltmeisterschaft 2019

 

In 3 Wochen ist es soweit. Die FIS Nordische Ski Weltmeisterschaft 2019 in Seefeld und Innsbruck öffnet ihre Tore.

 

Knapp zwei Wochen lang kämpfen die besten Langläufer, Skispringer und Nordischen Kombinierer um Gold, Silber und Bronze. Viermal geht es dabei am Bergisel in Innsbruck um Edelmetall. Die Nordischen Kombinierer sowie die Spezialspringer werden jeweils einen Einzelbewerb, als auch ihren Teambewerb auf der legendären Bergiselschanze austragen.

 

Noch gibt es ein paar Tickets. Unter www.seefeld2019.com könnt ihr euch sowohl für die Wettkämpfe in Innsbruck, als auch in Seefeld Karten sichern.

 

Seit bei der einmaligen Gelegenheit dabei, wenn der Doppelweltmeister vo Lahti - Stefan Kraft - auch in Innsbruck um die Goldmedaille mitspringt. Gänsehautatmosphäre garantiert.

 

Hier findet ihr alle weiteren Infos zur Nordischen Ski Weltmeisterschaft 2019.

 

 

 
Ein weiterer GRAND SLAM!!!

 

Und wieder geht eine Vierschanzentournee in die Geschichtsbücher. Und wieder tut sie das mit einem Grand Slam Sieger. Ryoyu Kobayashi gewinnt nicht nur am Bergisel in Innsbruck, sondern auch davor in Oberstdorf und Garmisch, und zum Abschluss in Bischofshofen.

 

Trotz anhaltenden Schneefalls in den Tagen vorm Bergiselspringen, konnten 17.200 Besucher einen absolut sehenswerten und spannenden Wettkampf verfolgen. Dies war nicht zuletzt den vielen freiwilligen Helfern zu verdanken, die Schaufel für Schaufel das Bergiselrund von der weißen Pracht befreiten.

 

In diesem Sinne möchten wir uns auch bei allen Helfern, Mitarbeiter und Partnern beadnken, die wieder einmal das Vierschanzentourneespringen in Innsbruck zu einem ganz besonderen Event gemacht haben.

 

In gut einem Monat geht dann bereits das nächste Highlight am Bergisel über die Bühne - die FIS Nordische Skiweltmeisterschaft 2019. Von 19. - 24. Februar kämpfen die Skispringer und Nordischen Kombinierer in Innsbruck um Edelmetall. Mit dabei natürlich der Doppelweltmeister von Lahti, Stefan Kraft.

 

Wir freuen uns schon wieder auf spannende Wettkämpfe.

Tickets gibt es unter www.seefeld2019.com

 

 

 
Die 67. Vierschanzentournee

Am Samstag ist es wieder soweit - die Vierschanzentournee startet in Oberstdorf in seine 67. Ausgabe.

 

Die Ausgangslage: kein klarer Favorit auf den goldenen Adler. Um so mehr sind wir alle gespannt, wer um die begehrte Trophäe mitspringen wird. Auf jeden Fall sind alle Orte perfekt vorbereitet, die Schanzen präpariert und bei den Springern wächst die Vorfreude.

 

Natürlich steht auch in Innsbruck am legendären Bergisel alles bereit für ein weiteres Skisprungfest. Wer noch keine Karten hat, hat noch die Möglichkeit sich Tickets unter folgendem Link zu sichern: https://bit.ly/2NFtcKx

 

In diesem Sinne wünschen wir euch eine tolle Tournee, ein frohes neues Jahr und freuen uns darauf euch in Innsbruck begrüßen zu dürfen.

 
Kostenlos mit der ÖBB zum Bergiselspringen

 

 

Nutzen Sie das Spezial-Angebot der ÖBB und reisen Sie am Wettkampftag, Freitag, 04.01.2019, stress- und staufrei mit den ÖBB zum Bergiselspringen!

Mit einer gültigen Eintrittskarte für das Skispringen können Sie am 04. Jänner 2019 kostenlos mit der Bahn, innerhalb von Tirol, nach Innsbruck und wieder nach Hause reisen!

Gültig für alle ÖBB-Nahverkehrszüge (das sind S-Bahnen, Regional- und REX-Züge)

 

Mehr Infos dazu unter: Mit der ÖBB zum Bergiselspringen

 

 


 
Ticketvorverkauf hat begonnen!

Das Bergiselspringen gehört sicherlich zu den spektakulärsten Springen im Weltcupkalender. Sei dabei, wenn 25.000 Menschen, den Bergisel in einen Hexenkessel verwandeln und die Springer auf Weiten von knapp 140m hinuntertragen.

 

Ab heute könnt ihr euch die Kombitickets für Qualifikation und Bewerb erwerben.


Also gleich das Ticket für das legendäre Vierschanzentourneespringen in Innsbruck sichern!

 

Hier geht's zum ONLINESHOP!

 

 
Kamil Stoch holt den Grandslam

Die Vierschanzentournee ist vorbei und sie ist um ein historisches Kapitel reicher!

 

Der Pole Kamil Stoch schaffte es nämlich nicht nur den Titel des Vierschanzentourneesiegers zu verteidigen, ihm gelang, was zuvor nur einem anderen Menschen bisher gelang. Er gewann alle vier Springen der Vierschanzentournee - Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen!! Nur Sven Hannawald war dieses Kunststück bisher - bei der Tournee 2001/2002 - geglückt.

 

Auch er war es der nach Stochs letztem Sprung im Auslauf der Paul-Ausserleitner-Schanze in Bischofshofen zu den ersten Gratulanten gehörte. Die Skisprungwelt verneigt sich vor "King Kamil". Gratulation!

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3
Joomla extensions by Siteground Hosting